Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen
Über 50 Jahre Firma Seifer

So bleibt die Heizung fit

Hätte ein Auto die gleichen Betriebszeiten wie der Heizkessel, würde es im Jahr etwa 100.000 Kilometer zurücklegen. Wie das Auto steckt auch die Heizungsanlage eine solche Beanspruchung nicht einfach weg: Sie muss regelmäßig gewartet werden. Dabei versetzt der SHK-Fachmann der Firma Seifer die Anlage wieder in einen optimalen Betriebszustand – für die nächsten „100.000 Kilometer“.

Wartung senkt den Energieverbrauch

Die Firma Seifer überprüft im vertraglich festgelegten Rahmen den Zustand der Anlage und ihrer Komponenten, tauschen Verschleißteile aus und reinigen Anlagen, in denen sich Verbrennungsrückstände ablagern. Die Wartung verringert den Ausstoß von Abgasen und senkt den Energieverbrauch. Gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) besteht Wartungspflicht; ein Fachkundiger muss sie durchführen. Bei Neuanlagen ist die regelmäßige Inspektion angebracht. Unsere Installateure kontrollieren den Ist-Zustand und stellen fest, ob Wartungsbedarf besteht. Etwas ältere Anlagen werden nach Herstellervorgaben gewartet.
Ein Wartungsvertrag sorgt dafür, dass der Termin nicht vergessen wird. Die Firma Seifer dokumentiert alle Ergebnisse. Bei Bedarf dient es als Nachweis, dass die Anlage regelmäßig gepflegt und instand gehalten wurde. Regelmäßig gewartete Heizungsanlagen bieten eine hohe Zuverlässigkeit, insbesondere wenn es draußen richtig kalt wird.

Sie befinden sich gerade hier: Home » Aktuelles » So bleibt die Heizung fit » So bleibt die Heizung fit
© 2018 Firma Seifer Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung